Aktuelles

Eintrag vom 19.02.2013

Ausgaben, die in unmittelbaren Zusammenhang mit Lizenzvergütungen stehen, sind abzugsfähig

Ausgaben, die in unmittelbaren Zusammenhang mit Lizenzvergütungen stehen, sind abzugsfähig
 

In seinem Urteil vom 25.04.2012 (I R 76/10) hat der BFH entschieden, dass (Betriebs-)Ausgaben die unmittelbar im Zusammenhang mit Lizenzgebühren, die an in EU/EWR ansässige Personen gezahlt werden, nicht dem Abzugsverbot gemäß § 50a Abs. 4 S. 3 EStG unterliegen. Einen unmittelbaren Zusammenhang nimmt der BFH an, wenn eine untrennbare Verbindung zwischen der Aufwendung und der Tätigkeit zur Erzielung dieser Einkünfte besteht. Die Ausgaben müssen durch die Tätigkeit verursacht werden und für deren Ausübung erforderlich sein. Hier geht es zum Volltext...

Weitere News aus 2013

Aktuelles

© CMS Mosaic